Azami Kanako - Tempelpriesterin/Sekretärin

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Azami Kanako - Tempelpriesterin/Sekretärin

Beitrag  Kanako Azami am Mi Apr 01, 2015 6:53 pm


Account 1 (Realer Account)






Name:

Azami

Vorname:

Kanako

Spitzname:

"Nanako-chan"

Alter:

19 Jahre

Geschlecht:

Weiblich

Beruf:

Sekretärin und persönliche Assistentin von Kishimoto Kano / Aushilfe als Tempelpriesterin

Fraktion:

Mitglied der Company

Geburtsort:

Präfektur Kyōto

Wohnort:

Azami - Tempel


Statur:

Kanako ist eine eher zierliche Frau. Als Japanerin ist sie nicht besonders groß und auch nicht schwer. Sie hat eine drahtige, schlanke Figur. Trotzdem kann sie körperliche Arbeit ziemlich gut wegstecken. Was das betrifft ist sie jederzeit voller Energie. Ihr Job als Sekretärin fordert sie körperlich vielleicht nicht, doch jener als Tempelpriesterin sehr wohl. Sie erledigt fast alle Arbeiten in und rund um den Tempel den ihr Großvater betreibt, da dieser schlichtweg zu alt ist um in dieser Angelegenheit noch zu helfen. Deswegen bleibt einiges an ihr hängen. Muskeln hat sie jedoch keine, doch daraus macht sie sich nichts, Kanako ist sehr Zufrieden mit ihrem Körper und dem Aussehen. Wenngleich sie gar nicht so viel Zeit hat groß besorgt zu sein.

Körpergröße:

1,61 m

Gewicht:

56 kg

Augenfarbe:

Grau

Haarfarbe:

Schwarz

Besondere Merkmale

Eine kleine vertikale Narbe über dem linken Ellenbogen ziert ihren Arm. Dort um diese Stelle ist ihre Haut noch heller als beim Rest ihres Körpers.
Außerdem ist Kanako Beidhändig veranlagt. Sie kann zum Beispiel sowohl mit Rechts, als auch mit Links fast gleich gut schreiben.

Kleidung/Outfits:

Kanako hat nicht sonderlich viele Garnituren. - Genau genommen nur eine. Und das ist jener Kimono den sie als Tempelpriesterin trägt. Im Tempel ihres Großvaters trägt jeder einen Kimono mit einer besonderen Farbe. Das weist sozusagen den Rang des Träger aus. Kanakos lilaner Kimono bedeutet das sie eine Tempelpriesterin in Ausbildung ist. Zurzeit kann sie ihre Ausbildung jedoch nicht weiter führen, da eigentlich nur Kanakos Vater sie ins Amt der Priestern heben kann. Doch dieser ist nicht in Japan, weswegen sie unterdessen als Sekretärin für Kishimoto Kano arbeitet. Bei ihm trägt sie die Business-Kleidung des Unternehmens. Wenn sie es sich aussuchen könnte, würde sie selbst da mit dem Kimono zur Arbeit gehen. So angezogen zu sein bedeutet ihr viel. Wenn sie andere Kleidung trägt, dann ist das nur der Fall wenn sie andere Kleidung aufgrund ihrer kleinen Nebenjobs tragen muss. Manchmal ist ihr lilaner Kimono jedoch auch eine Bürde, da viele Menschen denen sie auf der Straße begegnet entweder nicht so viel für Traditionen übrig haben, oder wiederum welche die denken sie würde Cosplayen und als ein Anime Charakter durch die Stadt laufen. Die Lacher hat sie deswegen oft auf ihrer Seite. Fraglich ist nur, wie lange sie selbst darüber lachen kann.
Neben ihrem Kimono trägt Kanako auch Sandalen. Um ihr rechtes Handgelenk hat sie sich einen lilanen Faden gewickelt mit dem sie manchmal spielt wenn ihr langweilig ist und sie irgendwo warten muss. Um den Hals trägt die junge Frau eine Kette an der ein sogenanntes Magatama hängt. Es soll ein Mystischer Stein sein, der ihr besondere Spirituelle Kräfte geben kann. Zumindest heißt es so. Im Grunde sieht die Kette nur hübsch aus.

Inventar:

Kanako trägt wie erwähnt den Faden um ihr Handgelenk und eine Kette mit einem mystischen Stein um ihren Hals. In ihren Kimono Innentaschen bewahrt sie ihre Geldtasche und ihren Ausweis auf. Aufgrund ihrer Arbeit als Sekretärin hat sie auch ein PDA (Personal Digital Assistent) dabei, auf dem sie den Terminplan ihres Chefs im Auge behalten kann.


Charaktereigenschaften/Persönlichkeit:

Kanako ist eine Energiegeladene junge Frau in der Blüte ihres Lebens und so verhält sie sich auch. Sie ist aufgeschlossen für neue Dinge, behält aber den Spagat zu den alten Traditionen. Sie versucht es anderen immer Recht zu machen, weswegen sie das Wort „Nein“ nicht zu kennen scheint. Außer man kennt sie etwas länger, denn dann wird klar, dass sie genausogut stur sein kann und ihren Dickkopf durchsetzen möchte. Sie ist jemand der gerne etwas erreicht und weiter strebt, anstatt sich auf seinen Lorbeeren auszuruhen. Ruhe hat sie sowieso selten aufgrund ihrer wechselnden Jobs und der Arbeit im Tempel. Zusätzlich kümmert sie sich noch um ihren Großvater und die Termine ihres Chefs. Sie ist also ständig für andere Menschen da. Wenn sie sich Zeit für sich selbst nimmt, dann während sie Heroes of Gods spielt. Während sie geistig damit beschäftigt ist, ruht sie ihren Körper aus um am nächsten Tag wieder erngiegeladen zu sein und gewohnt gute Arbeit abzuliefern.  Mit Kritik kann sie nicht so gut umgehen und wenn sie sich in einer neuen Umgebung unsicher fühlt, dann denkt sie oft das jeder sie Kritisieren möchte. Selbst wenn dem nicht so ist. Manchmal braucht sie trotz ihrer Aufgeschlossenheit für neue Sachen einfach etwas Zeit um mit allem zurecht zu kommen. Kanako ist auch eine leicht beeinflussbare Person. Vielleicht auch aufgrund ihrer Eigenschaft alle Zufrieden stellen zu wollen. Redet man ihr gut zu, kann man sie vielleicht sogar zu Sachen bringen die sie sonst eher abgelehnt hätte. Doch so lange sie sich nicht über den Tisch gezogen fühlt, ist das für sie eher etwas Schönes. Demnach hat sie auch ihre Eigene Sicht der Dinge.

Talente:

Dinge Auswendig lernen: Sei es die Gebete oder Rituale für eine Zeremonie. Nachdem sie etwas einmal vorgemacht bekommen hat, kann sie es sofort wiedergeben. Mit Texten verhält es sich ein wenig anders. Wenn sie einen Text nur liest, kann sie ihn zwar Wiedergeben, hat jedoch die Zusammenhänge meist nicht verstanden. Um dem entgegenzuwirken, braucht Kanako einfach ein Stück Papier und einen Stift. Wenn sie den Text abschreibt, dann merkt und versteht sie ihn genauso leicht wie wenn sie ein Gebet aufgesagt bekommt. Deswegen wird sie auch oft mit einem Mönch verglichen.

Multitasking:

Ein Talent auf das sie ganz besonders stolz ist und es jeden Tag auch braucht. Kanako kann mehrere Dinge gleichzeitig machen, was oft von Vorteil ist. Das führt auf ein Training beider Gehirnhälften zurück das sie in ihrer Kindheit genossen hatte. Eigentlich war es mehr dazu Gedacht sie konzentrationsfähiger zu machen, da sie sich sehr leicht Ablenken ließ. Demnach war das Multitasking wohl eher ein Nebeneffekt den sie jedoch gerne in Kauf genommen hat. Außerdem kann sie sich immer noch nicht ganz auf eine Sache voll konzentrieren.

Stärken:

Neugierig, Selbstbewusst, strebsam, rechtchaffend, zuverlässig.

Schwächen:

Konzentrationsschwäche, manipulierbar, nicht Kritikfähig, zierlicher Körper,  

Vorlieben:

Fast Food und Nudelgerichte; Heroes of Gods spielen; Für Kishimoto Kano arbeiten; Zeit mit ihrem Großvater verbringen;  Groschenromane über Liebe lesen; Stofftiere sammeln.

Aversionen:

Leute die sie Kritisieren, oder ihre Vorlieben Kritisieren; Lügen; Ungefähr jedes Tier das mehr als 4 Beine besitzt;  Computerprobleme;  

Hobbys/Interessen:

Sich als Tempelpriesterin ausgeben, obwohl sie es noch nicht ist; Den Tempel auf Vordermann bringen; Heroes of Gods spielen;  Lesen;

Familie:




Name: Azami Jogoro
Alter: 86 Jahre
Bekanntschaft/Beziehung zu Ihnen: Großvater
Beruf: Im Ruhestand
Wohnort: Azami-Tempel
Geschichte: Jogoro ist Kanakos Großvater mit dem sie aufgewachsen ist und der sie auch zur Tempelpriesterin erzogen hat. Doch in den letzten Jahren scheint er unter Alzheimer zu Leiden, weswegen sich Kanako die meiste Zeit um ihn kümmern muss. Zudem bereitet er ihr Sorgen wenn sie ihn den ganzen Tag über alleine lassen muss, doch er beteuert das es ihm gut ginge und sich nicht von so einem jungen Mädchen bevormunden lassen wird.
Sonst ist er ein sehr netter und zuvorkommender Mensch, der jedoch nicht einsehen möchte, dass er alt geworden ist. Vielleicht hat er es aber auch einfach nur vergessen. Bei ihm ist alles möglich.
Was sofort an Kanakos Großvater auffallen dürfte, ist seine Körpergröße. Er ist extremst klein, hat weiße Haare und muss eine Brille tragen. Zudem hat er einen olivgrünen Taint, möchte darauf jedoch nicht angesprochen werden.


Geschichte:

Kanako wurde direkt im Azami-Tempel vor 19 Jahren geboren. Schon damals war sie an Riten und Zeremonien gebunden. Während ihr Großvater, - damals noch in einem gesunden geistigen Zustand die ganze 8-stündige Geburt über Gebete gesprochen hatte, erblickte Kanako schließlich doch noch das Licht der Welt. Selbst wenn sie sich aussuchen hätte können wo sie geboren werden wollte, sie hätte sich immer für den Azami-Tempel entschieden. Das macht sie bis Heute stolz. Alle Azami Kinder werden im Tempel geboren und somit gehörte sie nun zu diesem erlesenen Kreis aus vielversprechenden Kindern. Kanakos Mutter lag lange Zeit nach der Geburt ihrer Tochter im Krankenhaus und musste künstlich ernährt werden. Nachdem keine Besserung ihres Zustandes in Sicht kam, wurden die Maschinen die ihr das Leben erhielten abgeschaltet.
Zu diesem Zeitpunkt verschwand auch Kanakos Vater, was diese mit ihrem Großvater zurückließ. Dieser kümmerte sich rührend um seine Enkelin und lehrte sie alles was sie wissen musste um zur Tempelpriesterin ernannt zu werden. Jedoch kann nur der amtierende Tempelpriester eine neue Tempelpriesterin ausrufen. Da jedoch Kanakos Vater der, der einzig verbliebene Tempelpriester ist spurlos verschwunden war, konnte niemand Kanako diesen Titel verleihen. Somit muss sie auf die Rückkehr ihres Vaters warten um ihre Ausbildung abzuschließen.
Bis dahin hielt sie sich mit dem Annehmen vieler kleiner Nebenjobs über Wasser, bis sie schließlich das Vorstellungsgespräch bei der „Company“ hatte. Es waren viele Bewerberinnen anwesend,  doch am Schluss hatte sie die Stelle bekommen. Kanako ist sich bis Heute nicht sicher warum, immerhin gab es da bestimmt qualifiziertere Damen, aber sie ist sehr glücklich mit ihrem neuen Job den sie alsbald antreten darf. Denn sie arbeitet damit in jenem Unternehmen das  auch ihr Lieblingsspiel „Heroes of Gods“ entwickelt hat. Natürlich  bietet das Unternehmen viele andere Produkte feil, aber allein der Gedanke im gleichen Gebäude zu arbeiten in der das wohl beliebteste Spiel der Welt produziert wird, lässt ihr Herz höher schlagen. Denn immer wenn sie Zeit dazu finden kann, ist sie in der virtuellen Welt und tobt sich dort aus.

Virtueller Account:

Honoka Shiro

Kanako Azami
Admin

Anzahl der Beiträge : 80
Anmeldedatum : 14.03.15
Alter : 21
Ort : Baden Württemberg

weitere Optionen
Lebensanzeige:
0/0  (0/0)
Manaanzeige:
0/0  (0/0)
LVL/ ATK / DEF / anderer Charakter:

Benutzerprofil anzeigen http://heroes-of-gods.forumieren.com/

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten